Standortdaten:

08315 Lauter-Bernsbach
Bundesland / Landkreis:
Sachsen / Erzgebirgskreis
Höhe / Fläche:
377-813m ü. NN / 30,31 km²
Einwohner:
ca. 9.130

Hoheitentreffen Kunst und Garten in Hohenstein-Ernstthal

am 16.Juni 2017 war ich, Vugelbeerprinzessin Isabell, zu Gast beim Alljährlichen Hoheitentreffen zum Thema Kunst und Garten in Hohenstein-Ernstthal. Wir begrüßten die Gäste zum Fest und durften uns Künstlerisch Betätigen. Meine gemalten Vugelbeeren waren zwar nicht die hübschesten, aber man konnte erkennen was gemeint war. Anschließend ging es zum leckeren Abendessen, und ausklang unter den Hoheiten im Restaurant "Zur Post". 

Zuckertütenfest Mini und Maxi Kindertagesstätte

am 15.Juni waren Carolin, 21. Lauterer Vugelbeerkönigin, Siegfried, Vugelbeermännl und ich, Lauterer Vugelbeerprinzessin, zur Zuckertütenvergabe in der Kindertagesstätte Mini und Maxi in Lauter. Die kleinen begrüßten uns sehr aufgeregt und freuten sich riesig über ihre Zuckertüten. Anschließend wurde Bilder mit den Hoheiten gemacht und wir bekamen beide noch ein angesagtes Glitzertattoo. 

Wir wünschen den neuen Schulkindern alles gute, und viel Erfolg in der Schule. 

 

Bambusfest Kleinobrigen

Am 04. Juni war ich, Vugelbeerprinzessin Isabell unterwegs in Thüringen. Zum Alljährlichen Bambusfest in Kleinobrigen, wurde ich trotz Regen, sehr nett empfangen. Wir besuchten das Kloßmuseum und schauten in die Produktion der Thüringer Klöße rein. Die kleine Gemeinde war sehr Herzlich. Ich freue mich aufs nächste Jahr. 

Männertagsveranstaltung am Danelchristelgut in Lauter

am 25. Mai 2017 waren Carolin und ich, Gäste bei der Männertagsveranstaltung am Danelchristelgut in Lauter. Wir begrüßten Gäste, verteilten Info Material aus der gegend, und durften uns die Musik der Schlemarer Musikanten anhören. Trotz schlechteren Wetters, war es eine sehr schöne Veranstaltung. 

 

Apfelblütenfest Natz Schabs vom 30.04.-01.05.2017

Ein Erfolgreiches und sehr anstrengendes Wochenende ist nun zu Ende. Ich, die 10. Lauterer Vugelbeerprinzessin, und viele weitere Hoheiten waren vom 30.04.- 01.05.2017 in Natz- Schabs zum alljährlichen Apfelblütenfest und Ball eingeladen. Magdalena die Apfelkönigin lernte ich bereits auf der Grüne Woche, in Januar in Berlin kennen. Nach 8 Stunden Fahrt, waren wir Samstag morgen sehr froh endlich angekommen zu sein, doch wenn man schon in so einer schönen kleinen Stadt wie Natz ist, im wunderschönen Südtirol Italiens, konnten wir es kaum erwarten unsere Gegend zu erkunden. Bei einer Wanderung die wir im Vorhinein Organisierten, schauten wir um circa 3 Stunden die Berge und Apfelfelder der Gegend an. Hingerissen von ihrer Schönheit. Der Abend verlief ruhig, so dass wir Sonntagmorgen zum Auftakt bei Apfelbaumpflanzen fit waren. Sonntag nach dem Pflanzen, gab es noch eine kleine Wanderung mit Höhepunkt einer kleinen leckeren Jause in einem Hotel, der den schönsten Ausblick bot. Allerdings mussten wir schnell los, damit wir Pünktlich zum Abendlichen Ball in Kleidern und Trachten zum Ball erscheinen könnten. An diesen Abend Tanzen wir bis spät in die Nacht und ich lernte viele weitere Hoheiten kennen. Montag gab es dann eine Königinnen Meile, wo viele Festbesucher die Möglichkeit hatten mit uns zu sprechen und Fotos zu machen, sowie Autogramme zu ergattern. Erfreulicher Weise traf ich einige Besucher aus unserer Gegend, aus Zwickau, Aue, Sosa und Schneeberg die ihren Urlaub dort verbrachten. Dann ging es zum Höhepunkt der Veranstaltung, den Festumzug den wir mit Bravur trotz misslicher Wetterbedingungen meisterten. Ich hatte ein sehr tolles Wochenende als Prinzessin.

 

 

Lauterer Volksfesthoheiten unterwegs in heimatlichen Gefilden

Am Samstag, den 11.06.2016 feierte die 20. Lauterer Vugelbeerkönigin Heike Siegel mit vielen Gästen das 20. Waldfest an der Conradswiese und gleichzeitig 25 Jahre Waldschulheim. Trotz Regen und ungemütlichen Temperaturen fanden zahlreiche Besucher den Weg dorthin und feierten kräftig mit. Die Aufführungen der Kita-Kinder aus Lauter und Bernsbach begeisterten alle Besucher.
Mit Kilosägen, Wettnageln, Bogenschießen, Baumklettern, Vorführungen der Forsttechnik  u.v.m. war auch bei Groß und Klein für Kurzweil und Unterhaltung gesorgt.

Ebenso folgten im Juni die 20. Lauterer Vugelbeerkönigin Heike Siegel, die  9. Lauterer Vugelbeerprinzessin Carolin Albert und das Vugelbeermannel Siegfried Bergk der Einladung des stellv. Vorstandsvorsitzenden, Herrn Harald Englert, zum Sommerfest des Vereins Lebenshilfe Aue. Am Samstag, den 25.06.2016 feierten wir zusammen mit vielen Sponsoren, mit behinderten Menschen, deren Familien und Angehörigen, mit vielen Gästen und Freunden das 26jährige Bestehen dieses Vereins am Hotel „Danelchristelgut“ in Lauter. Trotz Hagelschauer und Kälte ließen es sich die Besucher nicht nehmen, zahlreich zu erscheinen.
Das Jugendblasorchester des Musikantenvereins Mülsen sorgte für stimmungsvolle musikalische Unterhaltung und die Sportakrobaten aus Grünhain-Schwarzenberg begeisterten Groß und Klein mit ihrem „Feuerwerk der Akrobatik“.
Großen Spaß hatten wir beim Bierglasrutschen. Unsere Prinzessin erreichte dort die höchste Punktzahl und räumte den Hauptpreis ab.
Nachdem Petrus ein Einsehen hatte, ging der Nachmittag mit viel Sonnenschein und glücklichen Gesichtern zu Ende.

 

Lichtensteiner Rosenfest mit Hoheitentreffen

Am 12. Juni diesen Jahres folgte die 20. Lauterer Vugelbeerkönigin Heike Siegel der Einladung des Verkehrs- und Kulturvereins Lichtenstein zum 22. Rosenfest nach Lichtenstein/ Sa.. Zunächst wurden alle Hoheiten von der Rosenprinzessin Sophie I. und dem Bürgermeister im Foyer des Daetz-Centrums begrüßt. Danach folgte eine Besichtigung des im Renaissancestil erbauten Schlosses mit einer sehr eindrucksvollen Führung, welche der Burghauptmann in mittelalterlicher Robe vornahm. Weiter ging es von dort zu einer Rast in die Kräutermanufaktur von Familie Schmidl am Kräuterberg in Lichtenstein. Idyllisch am Waldrand gelegen, verbrachten alle bei einem leckeren Brunch aus Produkten vom Kräuterlädchen eine gesellige Stunde.
Gestärkt ging es dann weiter zum Marktplatz vom schönen Städtchen Lichtenstein, auf dem sich eine Vielzahl von Besuchern eingefunden hatte.
Auf der Bühne wurden alle Hoheiten vorgestellt und vom Moderator zu ihrem „Königreich“ befragt. Nachdem die Majestäten der neuen Rosenprinzessin Sophie I. ihre Glückwünsche und Gastgeschenke überbracht hatten, wurde im Festzelt weiter gefeiert.
Rosenprinzessin Sophie I. hielt eine ansprechende Rede und mit einem gemütlichen Kaffeetrinken ging ein aufregender und erlebnisreicher Tag zu Ende.
Wir freuen uns, wenn auch wir Rosenprinzessin Sophie I. dann zu unserem Vugelbeerfast begrüßen dürfen.

Hoheiten am Kräuterberg

Volksfesthoheit zu Gast bei Versicherungs- und Finanzdienstleistern

Wie jedes Jahr begleitete auch dieses Jahr die 20. Lauterer Vugelbeerkönigin Heike Siegel den Sachpool aus Schwarzenberg vom 27. bis 29. Oktober 2015 zur Leitmesse für die Finanz-und Versicherungswirtschaft nach Dortmund. Für den Maklerpool, der sich auf Sachversicherungen spezialisiert hat, ist dies DER Treffpunkt für Versicherungs- und Finanzdienstleister.

Mit kleinen Likörfläschchen aus dem Hause „Lautergold“, Informationsmaterial vom Sachpool und netten Worten von der Königin wurden die Besucher der Messe auf den Maklerpool aufmerksam gemacht und dessen Angebote beworben.

Es ergaben sich dabei interessante Gespräche und viele neue Eindrücke. Bei herrlichstem Herbstwetter fuhren wir nach einer erfolgreich absolvierten Präsentation wieder ins heimatliche Erzgebirge zurück.

Vugelbeerkönigin Heike am Stand des Sachpool`s

Geburtstagsparty unter`m Vugelbeerbaam begeisterte

Viel Lob für scheidende Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann - Kompliment den Organisatoren, Sponsoren, Vereinen und Helfern

 

 

 

Lauter-Bernsbach. Die Stadt der Vogelbeere feierte vom 2. bis 4. Oktober zwischen Marktplatz und „Lautergold“-Firmengelände einen besonderen Geburtstag. Das 1996 aus der Taufe gehobene Volksfest lud zum 20. Mal ein und wiederum folgten tausende Sachsen der Aufforderung, unter’m Vugelbeerbaam ausgelassen und fröhlich mitzufeiern. Die Agentur ERZ.art GmbH ließ die vergangenen 19 Feste in einer Broschüre Revue passieren. Die Publikation kam bei den Festbesuchern bestens an. Wer den Erwerb bei allem Trubel verpasst haben sollte, kann in der Stadtverwaltung Lauter-Bernsbach sein Erinnerungsstück erwerben. Zum Geburtstag reisten mehr als 25 Volksfesthoheiten aus allen Teilen Deutschlands an. Sie dankten der scheidenden Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann für eine ausgezeichnete Amtszeit. Bei einem majestätischen Festumzug konnten sie gemeinsam mit den Kleinen aus Lauterer Kindereinrichtungen, der Jugendfeuerwehr, den Alpakas vom Lebenshilfe e. V. sowie den bisherigen Lauterer Vugelbeerköniginnen bestaunt werden. Danke an die umsichtigen Organisatoren um Dominika Zuk. Zum 10. Mal waren die Triker aus Sachsen bei der Vugelbeerfast-Fete dabei. Triker Mirko Schwartz trat als Prinzessinnen-Bewerberin auf. Das war eine Gaudi. Die Triker-Rundfahren durch den Ort brachten einen Erlös von 600 Euro. Der Betrag geht zu jeweils 300 Euro an den Lebenshilfe e. V. und an den Schulförderverein. Rechnet man die Beträge seit 2005 zusammen, unterstützten die Triker bisher mit etwa 7.500 Euro gemeinnützige Vorhaben. Respekt und Anerkennung!

Die Stadtverwaltung Lauter-Bernsbach vergab zum ersten Mal den Bürgerpreis. EZV-Wegewart Johannes Espig (80) und seine Frau Eva erhielten diese Ehrung. Glückwunsch!

Letztlich warfen 1.119 Volksfestbesucher ihre Stimmzettel in die Wahlurne und entschieden sich mehrheitlich dafür, dass die 19jährige Carolin Albert (Ortsteil Lauter) an der Seite der 20. Lauterer Vugelbeerkönigin Heike Siegel die Stadt Lauter-Bernsbach, die Firma „Lautergold“ und den Erzgebirgskreis repräsentieren darf. Viel Erfolg und Spaß dabei! Dank gilt aber auch den unterlegenen Mitbewerberinnen. An sie geht die Bitte: Behaltet Lauter und das Vugelbeerfast in bester Erinnerung … und kommt wieder! Dr. Schwochow

Baumpflanzung am Rathaus
Bieranstich im Festzelt mit Ehrengäste
Hoheiten am Danechristelgut
Die neuen Vugelbeerhoheiten Heike und Carolin

Landesgartenschau Schmalkalden blühender Rahmen für Treffen der Hoheiten

Am 12. September lud die amtierende Stollenkönigin Anna zum Hoheitentreffen ins thüringische Schmalkalden ein. Katrin, die Lauterer Vugelbeerkönigin, folgte zusammen mit Lucie, der Sächsischen und- Glauchauer Schlossprinzessin, der Einladung .

Der Tag begann mit einem Gang über die Landesgartenschau, die wirklich liebevoll hergerichtet wurde und zu Recht der ganze Stolz der Schmalkaldener ist. Dort durften sich die Hoheiten auf einer kleinen Bühne kurz vorstellen und für Ihre Region werben. Im Anschluss an diesen schönen Vormittag folgte ein zünftig-stärkendes Mittagessen im Ratskeller am Markt.

Der Nachmittag begann mit einer Führung durch die kleine Stadt mit ihren winzigen und schönen Gassen bis hin zum Schloss Wilhelmsburg auf einer kleinen Anhöhe. Dort und auch auf dem Weg wurden zahlreiche Fotos gemacht und so mancher Tourist oder Einwohner ergatterte sich eine Info oder Autogrammkarte der geladenen Gäste.

Nach dem Aufstieg konnte man sich den Schlosshof sowie den Garten ansehen und zu Fotos nutzen. Bald folgte der Weg zurück in die Stadt, um sich im Eiscafé von den Anstrengungen zu erholen. Dann wurde in Anwesenheit des Bürgermeisters auf den Tag feierlich angestoßen, um danach auf der Bühne sich erneut vorzustellen. Die mitgebrachten Geschenke nahm Anna dankend entgegen. Die Hoheiten verabschiedeten sich danach, um mit vielen schönen Erinnerungen an einen sonnigen Tag in Schmalkalden die Heimreise anzutreten.

Majestäten auf dem Marktplatz
Besuch der Landesgartenschau

Wetterkapriolen können 14. Calbenser Bollenfest nichts anhaben

Zum 14. Calbenser Bollenfest luden die amtierende Königin Josi und ihre Prinzessin Clara viele lieb gewonnene Hoheiten ein, um ein rauschendes Fest rund um die Bolle zu feiern.

Die 19. Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin folgte zusammen mit der Sächsischen und- Glauchauer Schlossprinzessin Lucie und der Wurzelkönigin Cynthia der Einladung ins ferne Sachsen-Anhalt.

Dort trafen sie am Freitagabend ein und wurden von Königin Josi empfangen und ins Hotel begleitet.

Der Samstagmorgen begann mit einem Empfang im Rathaus durch den Bürgermeister und die Bollenhoheiten. Anschließend begab man sich auf die Bühne des Festgeländes zu einer ersten Vorstellungsrunde. Die Hoheiten stellten sich selbst kurz vor und folgten dann Josi zum bereits wartenden historischen Bus. Reiseziel: Gelände der Calbenser Agrargenossenschaft e. G. Dort folgte eine Führung durch die Produktions und -Bollenlagerhallen.

Im Anschluss brachte der Bus die Hoheiten wieder aufs Festgelände, dort gab es dann im Hoheitenzelt ein leckeres Mittagessen.

Am Nachmittag wurden vielen Fotos gemacht. Unterbrochen wurde das Fotoshooting vom Kaffeetrinken und der anschließenden Abschiedsrede von Josi ,der 13. Bollenkönigin. Sie gab ihre Krone an die 14. Calbenser Bollenkönigin Clara weiter. Dazu wurde Bettina zur neuen Bollenprinzessin gekrönt. Die Hoheiten übergaben die mitgebrachten Gastgeschenke und bedankten sich für die Einladung. Im Anschluss verabschiedeten sich die ersten Hoheiten und traten die Heimreise an. Alle anderen verbrachten zusammen auch den Abend mit den Bollenhoheiten und feierten bei bester Laune bis tief in die Nacht im Hotel und Restaurant „Zur Altstadt“.

Am Sonntag begann der Tag mit einem Gottesdienst in der Calbenser Kirche. Danach fand auf dem Festgelände eine weitere kleine Vorstellungsrunde der Hoheiten statt. Vom traditionellen „Bollenschälen“ blieb die Lauterer Vugelbeerkönigin zum Glück verschont, hatte aber viel Spaß beim Zuschauen.

Bei der anschließenden Schiffsfahrt auf der Saale konnten die Hoheiten erst einmal vor dem Wetter flüchten. Das nasskalte und stürmische Wetter hatte bis dahin schon einige Frisuren und Kleider durcheinander gebracht.

Als letzter großer Programmpunkt folgte eine Fahrt in vielen verschieden Cabrios durch die kleine Stadt. Dann hieß es Abschied nehmen.

Trotz des schlechten Wetters verbrachte die Vugelbeerkönigin Katrin eine wunderschöne Zeit mit einer sehr lieb gewonnenen Freundin. Die „Abgekrönte“ wird beim 10. Lauterer Vugelbeerfast dabei sein.

Die neuen Bollenhoheiten
Hoheiten in der Bollenlagerhalle
Am Saaleufer

Besonderes Erlebnis: Torwandschießen mit Cynthia

Gruppenbild der Hoheiten
Hoheiten an der St. Johannes Quelle

Am 15. August waren die Vugelbeerkönigin Katrin und ihre Prinzessin Heike zum 44. Wurzelfest nach Bockau geladen. Die aktuelle Königin Cynthia versammelte einige Hoheiten um sich um das Fest zu feiern. Der Samstag begann mit einer Besichtigung des Spirituosenmuseums und einer Verkostung der dort hergestellten Schnäpse und anderen leckeren Spirituosen. Danach versammelten sich die Hoheiten im Kräutergarten und am Brunnentempel vor dem Museum zu einigen Fotos. Cynthia lud dann zu einem kleinen Imbiss in geselliger Runde nachdem ein kleiner Film über das Museum, die Herstellung der Spirituosen sowie die Lage des Museums gezeigt wurde.

Nach diesem interessanten Vormittag trafen die Königinnen zusammen am Festgelände ein, um sich umzuziehen und in ihren königlichen Kleidern am Festprogramm teilzunehmen. Hier wurden die Gasthoheiten kurz vorgestellt und am Ende überreichten sie ihre mitgebrachten Gastgeschenke. Cynthia freute und bedankte sich. Einer gut besuchten Autogrammstunde folgte der Spaziergang über das Festgelände und ein Torwandschießen. Die geladenen Gäste gaben ihr Bestes. Selbst mit hohen Schuhen und langen Kleidern nahmen alle „Majestäten“ mutig Anlauf. Nach dieser Anstrengung fanden noch ein paar Fotoaufnahmen auf der nahe gelegenen Wiese statt und danach durften die Königinnen nach Lust und Laune die Fahrgeschäfte testen oder bei einer lustigen Fahrt mit der Ponykutsche entspannen. Nach diesem schönen Nachmittag verabschiedete sich Cynthia von den Hoheiten und feierte einen tollen Partyabend.

Lavendelhoheiten und Gastmajestäten
Neue Lavendelkönigin und Lavendelprinzessinen

Lavendel gibt dem Fest seinen Namen

Am 26. Juli lud die amtierende Lavendelkönigin Stefanie und ihre kleinen Prinzessinen Klara und Julia zum Lavendelfest nach Bad Blankenburg. Viele Hoheiten aus Nah und Fern folgten der Einladung. Auch die 19. Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin machte sich auf den Weg in die Stadt des Lavendels im Saalekreis.

Am Rathaus der Stadt wurden die Hoheiten und Symbolfiguren vom Bürgermeister und der Königin herzlich begrüßt. Anschließend ging es mit Kleinbussen in einen Nachbarort zu einer kleinen Destillerie. Hier gab es eine Verkostung und reichliche Fotomotive. Danach wartete ein kleiner Imbiss auf die Gäste. In geselliger Runde gab es reichlichen Gesprächsstoff und Kontakte wurden aufgefrischt oder neu geknüpft.

Am Nachmittag fand im Rathaus der Empfang des Bürgermeisters statt. Hier wurden auch die mitgebrachten Gastgeschenke überreicht. Anschließend begaben sich alle Hoheiten auf das Festgelände zur Eröffnung des Bühnenprogramms. Während dieser Zeit wurden die angereisten Hoheiten vorgestellt und die Lavendelkönigin Stefanie verabschiedet. Als es an der Zeit war, wurde die neue Königin abgeholt und zur Bühne begleitet. Dort fanden die Abkrönung der alten und die Krönung der neuen Lavendelkönigin statt. Die Hoheiten begrüßten Stefanie II. mit den für sie mitgebrachten Gastgeschenken in ihrer Runde. Nach dem gemütlichen Kaffeetrinken in kleiner Runde verabschiedeten sich schon bald die ersten Hoheiten.

Nach Franziska trägt Schwester Sandy die Krone einer Volksfestkönigin

Gasthoheiten und gekrönte Häupter

Zum 3. Kräuter- und Aroniafest hatte die Chefin der Pension Riedel, Uta Riedel, die 8. Lauterer Vugelbeerprinzessin Heike Siegel am 4. Juli 2015 nach Oberwiesenthal eingeladen. Anlass waren die Wahl der 2. Erzgebirgischen Kräuterprinzessin und die Krönung der 11. Erzgebirgischen Kräuterkönigin. Bei gefühlten 50 Grad Hitze stellten sich zwei Kandidatinnen der Jury. Sie mussten Kenntnisse über diverse Kräuter nachweisen und deren Wirkungsweise erläutern. Beide kochten auch jeweils ein leckeres Süppchen.

Die unterhaltsame Präsentation war für alle Gäste sehr lehrreich.

Die Jury wählte Clara-Sophie Günther zur 2. Erzgebirgischen Kräuterprinzessin. Sie wird nun ein Jahr an der Seite von Sandy Riedel-Baibus, der 11. Erzgebirgischen Kräuterkönigin, ihr Ehrenamt ausüben. Sandy ist übrigens die Schwester von Franziska Riedel, der 18. Lauterer Vugelbeerkönigin.

In schon fast familiärer Atmosphäre konnte man nebenher von den Landfrauen leckeren selbst gebackenen Kuchen kosten, hausgemachte Bratwurst essen und sich dabei mit netten Gästen angeregt unterhalten. Es war trotz der sommerlichen Hitzewelle ein wunderschöner Nachmittag und ein herzlicher Dank geht an die Organisatorin dieses Festes.

Zuckertütenfest löst bei ABC-Schützen große Freude aus

Bei hochsommerlichen Temperaturen feierten am 3. Juli 2015 die ABC-Schützen des Kinderhauses „Mini & Maxi“ ihr alljährliches Zuckertütenfest. Lehrer, Eltern und Familien der Jungen und Mädchen wurden mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten. Nachdem die Kinder bunte Luftballons in den Himmel hatten steigen lassen, betraten die Überraschungsgäste durch den Hintereingang das Gelände und wurden mit freudigen Rufen empfangen. Die 8. Lauterer Vugelbeerprinzessin und das Vugelbeermannel zogen zwei schön geschmückte Wagen mit wunderschön aussehenden Zuckertüten zur Freude der Kinder hinter sich her. Schnell waren beide von den ABC-Schützen umringt und alle Jungs und Mädchen warteten gespannt darauf, die Zuckertüte in Empfang nehmen zu können. Es war ein lustiges Gewusel und man wurde dabei an seine eigene, längst in Vergessenheit geratene Schulanfangszeit erinnert.

Lebenshilfe lud zur Geburtstagsparty ein und viele feierten mit

An diesem Samstagnachmittag, dem 27. Juni, folgten das Vugelbeermannel Siegfried Bergk und die 8. Lauterer Vugelbeerprinzessin Heike Siegel der Einladung des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Harald Englert zum Sommerfest der Lebenshilfe Aue e. V. am Hotel & Restaurant „Danelchristelgut“. Trotz Regen und Kälte feierten von 14 bis 18 Uhr zahlreiche Besucher, Freunde und Gäste gemeinsam mit vielen Unterstützern, mit behinderten Menschen und deren Familien und Angehörigen das 25jährige Bestehen der Lebenshilfe Aue e. V. Die Wiedersehensfreude mit Sandra und Susan von den „Schwarzwasserperlen“ und vor allem mit den Trikern war besonders groß. Familie Zeeh aus Bockau war mit ihren süßen Alpakas zu Gast und begeisterte damit die großen und kleinen Festbesucher. Mario Lenk sorgte mit seiner mobilen Diskothek für gute Stimmung und Clown Freddy verzauberte die Besucher mit seinen Tricks. Sie alle trugen dazu bei, dass dieses Fest für alle Beteiligten sicher lange in Erinnerung bleibt.

Zu Gast bei Blütenkönigin Friederike und Prinzessin Stefanie

Neue und alte Kromlauer Blütenkönigin
Hoheiten vor der Rakotzbrücke

Am 23. Mai hatte die amtierende Kromlauer Blütenkönigin Friederike zum 51. Park- & Blütenfest nach Kromlau geladen. Neben zahlreichen Hoheiten aus weiten Teilen Deutschlands folgte auch die 8. Lauterer Vugelbeerprinzessin Heike der Einladung. Zunächst wurden alle mit Sekt und Häppchen im romantischen Gutshof begrüßt. Danach ging es mit der historischen Waldeisenbahn weiter durch die unberührte Landschaft um Kromlau. Wieder angekommen im kleinen Örtchen Kromlau, wartete schon ein Kremser auf die Hoheiten und fuhr mit ihnen durch den größten Rhododendronpark Deutschlands. Überall standen Rhododendronbüsche in herrlichster Blütenpracht. Ein kleines Stück ging es dann zu Fuß durch den Park, um die berühmte Rakotzbrücke in vollen Zügen zu genießen. Weiter ging es von dort zu einer kurzen Rast im kleinen bezaubernden Schloß von Kromlau. Kurz darauf war schon alles für die Hoheiten und Besucher für die Festveranstaltung im Festzelt vorbereitet. Es wurde an diesem Tag die neue Kromlauer Blütenkönigin Stefanie gekrönt. Es war ein bewegender Moment, als Königin Friederike ihre Abschiedsrede hielt. Vorher wurden alle Hoheiten vorgestellt und zu ihrem „Königreich“ befragt. Nach einer Modenschau warteten alle auf die zukünftige Königin. Diese wurde dann unter großem Beifall den Gästen vorgestellt und erhielt vom Bürgermeister ihre Schärpe. Alle Hoheiten gratulierten und überbrachten ihre Glückwünsche und Gastgeschenke. Im Festzelt wurde dann noch kräftig gefeiert und ein aufregender und erlebnisreicher Tag ging zu Ende. Wir freuen uns, Königin Stefanie dann zu unserem Vugelbeerfast begrüßen zu können.

Nudeltasche erinnert an Hoheitentreff in Riesa

Gruppenfoto vor dem Nudelkontor
Kochgruppe der Vugelbeerkönigin

Die amtierende 3. Nudelkönigin Suanne Balzer lud am 21. März zum diesjährigen Frühlingsmarkt in Riesa am und im Nudelcenter einige sächsische Hoheiten und Symbolfiguren ein.

Neben der Krönung der 4. Riesaer Nudelkönigin fand anschließend ein königliches Kochduell statt. Auch die 19. Lauterer Vugelbeerkönigin erhielt eine Einladung und folgte dieser gespannt und freudig.

Der Vormittag begann mit der Begrüßung und Vorstellung der Hoheiten. Danach wurde die neue Nudelkönigin feierlich von ihrer Vorgängerin gekrönt. Anschließend begaben sich die geladenen Gäste sowie die neue und die beiden alten Nudelköniginnnen mit dem Nudelriesen ins Kochstudio des Teigwarencenters. Dort wurde in vier Teams um die Wette gekocht und durch eine wechselnde Jury Aperitif/Cocktail, Hauptgang und Dessert nach Aussehen, Geschmack und Kreativität bewertet.

Das Kochen und Anrichten bereitete sehr viel Spaß und es herrschte insgesamt eine lockere und gelassene Stimmung. Am Ende konnte die Vugelbeerkönigin aus Lauter mit ihrem Team - bestehend aus der Zwickauer- und Sächsischen Schlossprinzessin und ihrer Hofdame - zwar nicht den Sieg holen, bekamen aber dennoch als Dankeschön eine gut gefüllte Nudeltasche, die sie noch lange an die schöne Zeit in Riesa erinnern wird.

"Lautergold" bei Edeka Höfer in Zwickau präsent

Zur Eröffnung des neuen Edeka Marktes Höfer in Zwickau am 4. Dezember war auch die 19. Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann angereist, um die Firma Lautergold zu präsentieren und interessierten Besuchern die Möglichkeit zu geben, die Liköre und Edelbrände zu kosten, Fragen zu den Produkten zu stellen sowie sie zum Verkauf anzubieten.

Viele Zwickauer nutzen diese Kennenlern-Chance und waren von den Lautergold-Spezialitäten sehr angetan.

Vugelbeerkönigin und Vugelbeermannl
Der gut besuchte Saal mit Lauter-Bernsbacher Senioren

Senioren feiern in gemütlicher Runde

In diesem Jahr fand die Seniorenweihnachtsfeier im Kulturhaus der Stadt Lauter-Bernsbach am 3. Dezember statt.

Eingeladen waren alle Senioren aus beiden Stadtteilen. Außerdem waren der Bürgermeister Thomas Kunzmann, das Vugelbeermannel Siegfried Bergk und die 19. Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann anwesend.

Der Bürgermeister eröffnete das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen mit einer kurzen Ansprache. Den Nachmittag gestalteten die Schüler der Oberschule Lauter mit einem bunten Programm aus Sketchen und musikalischen Stücken aus. Weiterhin wurden die Senioren mit einem weihnachtlichen Programm der „Breitenauer Musikanten“ erfreut.

Der schöne Nachmittag ging leider viel zu schnell vorbei, aber Vugelbeermannl und Königin waren auch dieses Mal wieder gern gesehene Gäste. Sie haben es sehr genossen, eine paar Stunden in der vorweihnachtlichen Zeit mit den Lauter-Bernsbacher Senioren verbringen zu können.

Einweihung Weihnachtsmarkt und Pyramidenanschieben

Zum alljährlichen Pyramidenanschieben und der offiziellen Eröffnung des Lauterer Weihnachtsmarktes am 30. November fanden sich viele Besucher und Lauter-Bernsbacher am Marktplatz ein.

Unter ihnen waren auch die amtierenden Vugelbeerhoheiten Katrin Gundermann und Heike Siegel sowie das Vugelbeermannl Siegfried Bergk.

Bürgermeister Thomas Kunzmann eröffnete das Programm und auch die Vugelbeerhoheiten richteten ein paar weihnachtliche Grüße an die Besucher. Bevor die Pyramide offiziell angeschoben wurde, führten die Kinder des Kinderhauses „Mini und Maxi“ ein kleines musikalisches Programm auf.

Danach gab es ein weihnachtliches Kinderprogramm „Wichtelzeit mit Atze und Biene“ auf der Bühne sowie ein weihnachtliches Treiben auf dem Marktgelände bis hin zur Firma Lautergold.

Der Allianzposaunenchor erfreute mit weihnachtlichen Weisen.

Vugelbeerhoheiten und Bürgermeister eröffnen den Weihnachtsmarkt und das Pyramidenanschieben
Buntes Treiben auf dem Marktplatz um die Pyramide

Vugelbeerpunsch der Renner im Floraland Gartencenter Zwönitz

Zur Verkostung im Floraland Gartencenter in Zwönitz am 29. November war auch in diesem Jahr die amtierende Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann anwesend.

Vor allem mit dem leckeren Vugelbeerpunsch der Firma Lautergold sowie weiteren wohlschmeckenden Likören stand sie den Besuchern bis 16 Uhr zur Verfügung, um verkosten zu lassen und Fragen zu beantworten.

Erlebnisreiche Tage bei der DKM

Stand des Sachpool`s
Besonderes Highlight : Autogrammstunde mit Oliver Kahn an einem Nachbarstand

Zur diesjährigen Versicherungsmesse DKM vom 25.-27. Oktober fand sich auch die neue Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann mit dem Sachpool aus Schwarzenberg ein. Wie jedes Jahr nahm der Maklerpool, der sich auf Sachversicherungen spezialisiert hat die amtierende Vugelbeerkönigin mit zur Leitmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft nach Dortmund.

Dort mischte sie sich zwei Tage lang unter die Besucher der Messe und verteilte fleißig kleine Likörfläschchen der Firma Lautergold und Infomaterial um für den Sachpool zu werben und interessierte Besucher an den Stand zu locken. Dabei machte man so manche Bekanntschaft mit Mitarbeitern von anderen Versicherungen und Finanzgruppen.

Die zwei Tage waren sehr stressig aber schön. Vollgepackt mit neuen Eindrücken und Erfahrungen fuhr die ganze Gruppe um den Chef, Herrn André Klotz, wieder nach Hause.

Nun auch Obstbrände aus dem Hause "Lautergold"

Eine Investition von circa 200000 Euro ist am 20. Oktober bei der Firma "Lautergold" Paul Schubert GmbH offiziell eingeweiht wurden.

Mit der neuen Destillieranlage kann das Traditionsunternehmen in der Stadt der Vogelbeere Geiste, Edelbrände und Bierbrände herstellen.

Auch die 19. Lauterer Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann ließ sich dieses Spektakel nicht entgehen und begrüßte die interessierten Besucher auf dem Firmengelände.

Bericht in der Freien Presse vom 21.10.

Handwerkern über die Schulter geschaut

Holzbildhauermeister Jesko Lange mit der neuen Schnitzerei
Vugelbeerprinzessin Heike Siegel mischt sich unter die interessierten Besucher der neuen Brennerei

Bei herrlichem Wetter nutzten am 19. Oktober über 600 Besucher die Möglichkeit, sich über die vielen Neuigkeiten der Firma Lautergold vor Ort zu informieren.

Um 11 Uhr wurde eine neue Schnitzerei, die jetzt den Werkseingang ziert, von Holzbildhauermeister Jesko Lange an den Chef des Hauses, Jörg Haupt, übergeben.

Danach gab es den ganzen Tag über einen großen Ansturm auf die neue Brennerei. Brenner Dieter Braun stand für die vielen Fragen zur Verfügung und erklärte die Brennereianlage ausführlich.

Auch die neue Vugelbeerprinzessin Heike Siegel war natürlich mit vor Ort.

Und wer diesen Termin verpasst hat? Kein Problem. Die Brennerei ist im Rahmen der Öffnungszeiten immer zu sehen und die Mitarbeiter geben gern Auskunft.

Besuch bei lieben Freunden in Vohenstrauß

Am 18. und 19. Oktober folgten die neue Vugelbeerkönigin Katrin Gundermann und das Vugelbeermannl Siegfried Bergk gemeinsam mit 22 Lauter-Bernsbachern einer Einladung nach Vohenstrauß, der Partnerstadt von Lauter-Bernsbach.

Gegen 16 Uhr trafen die Gäste am Gasthof "Drei Lilien" ein. Nach dem Bezug der Zimmer traf man sich im Rathaus der Stadt zu einem kleinen Empfang durch den Bürgermeister und einige Stadtratsmitglieder.

Danach fuhren alle zusammen mit dem Bus durch die Großgemeinde Vohenstrauß und ihre Ortsteile. Am Wappen-Partnerschaftsplatz nahe der Raiffeisenbank hielt die Gruppe, um mit einer feierlichen Zeremonie den mitgebrachten "Vugelbeerbaam" zu pflanzen. Als dies geschehen war folgte auf dem Schloss Friedrichsburg die Begrüßung durch ein Gewehrsalut der " Von Giech`sche Vorderladergruppe". Anschließend klang der Tag in der "alten Apotheke" bei einem bayrischen Abend aus.

Am nächsten Tag fand gegen 10 Uhr eine Schloss- und kleine Stadtführung statt. Danach konnte man sich beim reichhaltigen Mittagessen im Gasthof stärken. Am Nachmittag stand dann die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages auf Schloss Friedrichsburg an.

Bevor sich die Lauter-Bernsbacher auf den Nachhauseweg machten, konnten sie noch zwei Stunden zum alljährlichen Rathauskonzert klassischer Musik lauschen.

Das erlebnisreiche Wochenende war leider viel zu schnell vorüber. Schön, dass neue Freundschaften geknüpft wurden.

Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde
durch die beiden Bürgereister

Amtsgarderobe ein echter Hingucker

Vugelbeerkönigin Katrin und Vugelbeerprinzessin Heike
Die Vugelbeerhoheiten mit dem Vugelbeermannl Siegfried

Am 8. Oktober fanden sich die neuen Vugelbeerhoheiten Katrin und Heike sowie das Vugelbeermannl Siegfried zur traditionellen Garderobenübergabe in der Landhausmoden-Boutique von Maria Werner ein.

Die typischen Farben der "Vugelbeere" und des " Vugelbeerbaams" finden sich auch dieses Jahr dank der sorgfältigen Auswahl von Frau Werner in den Dirndln von Königin und Prinzessin wieder.

Jetzt sind sie bestens gerüstet für die nächsten anstehenden Termine, wie der Tag des Handwerks am 19. Oktober und der Besuch in der Partnerstadt Vohenstrauß am 18. und 19. Oktober.

Lobeshymen für 19. Lauterer Vugelbeerfast

War das ein Volksfest! Zirka 15.000 Besucher feierten bei bester Laune das 19. Lauterer Vugelbeerfast. So belohnten sie die ideenreich- engagierte Vorbereitung des Herbstfestes durch die Stadtverwaltung Lauter-Bernsbach, der Firma Lautergold sowie des Präsentators Agentur ERZ.art und WochenSpiegel für das Erzgebirge.

"Seit dem 2. Vugelbeerfast sind wir in jedem Jahr dabei, nehmen an der EZV-Wanderung teil und sind immer wieder erstaunt, wie abwechslungsreich und familienfreundlich das Programm zusammen gestellt wird" , lobten die Plauener Elfriede und Rüdiger Fritzsch. Auf völlig andere Weise zeigte der zehnjährige Kurt Müller seine Begeisterung. Er trat beim 10. Städtewettbewerb der enviaM und MITGAS kräftig in die Pedale und leistete seinen Beitrag dafür, dass Lauter-Bernsbach nach dem 24. Wettbewerbstag mit 30044 Kilometern Rang 5 einnimmt. Großartig!

Damit nicht genug. Die Triker aus Sachsen brachten es bei ihren Rundfahrten auf 400 Euro. Die Lebenshilfe (200 Euro) sowie die Erzgebirgszweigvereine in den Ortsteilen Lauter und Bernsbach (je 100 Euro) können sich auf eine Finanzspritze freuen. Einem gemeinnützigen Zweck werden außerdem 130 Euro zugeführt. Die Prinzessin-Bewerberinnen verkauften während ihrer Vorstellungsrunde die kleinen "Taschenrutscher" und kamen dabei auf diese Summe.

Apropos Bewerberinnen. Michaela Froß(Sehmatal-Cranzahl), Heike Siegel(Lauter-Bernsbach), Leni Moraes Schmiedel (Annaberg-Buchholz) und Elisa Beese (Aue) bewarben sich um das Ehrenamt der 8. Lauterer Vugelbeerprinzessin. 1118 Festgäste beteiligten sich an der Abstimmung und 435 von ihnen entschieden sich für die Empfangsleiterin des Hotels "Am Kurhaus" Bad Schlema Heike Siegel. Glückwunsch zur Wahl und Dankeschön an die Mitbewerberinnen für`s Mitmachen. Die neue Prinzessin wird nun an der Seite von Katrin Gundermann, die zur 19. Lauterer Vugelbeerkönigin gekürt wurde, die Repräsentationsaufgaben wahrnehmen.

Das Ergebnis der erstmals öffentlich vorgenommenen Stimmauszählung verkündete Steffen Kindt. Er moderierte in bewährter Weise am 5. Oktober den "Lauterer Vugelbeertreff", begeisterte dabei die anwesenden Volksfesthoheiten und wurde in diesem Jahr von ehemaligen Vugelbeerköniginnen unterstützt. Die jungen Frauen meisterten diese Herausforderung mit Bravour. Sehr emotionale Abschiedsworte richtete die bisherige Königin Franziska Riedel an ihre "Untertanen". Unter Tränen versprach sie, der Stadt Lauter-Bernsbach und dem Volksfest weiterhin die Treue zu halten. Auch für dieses Bekenntnis ein herzliches Dankeschön.

Als nach drei sonnenreichen Festtagen die Raketen des musikalischen Feuerwerks in den spätabendlichen Himmel stiegen, richteten sich die Gedanken der Organisatoren schon auf das kommende Jahr. Dann wird vom 2.-4. Oktober 2015 das 20. Lauterer Vugelbeerfast gefeiert.

Vugelbeerkönigin beim Schälen der "Bollen" dabei

Wie jedes Jahr feierte die kleine Stadt Calbe an der Saale am ersten September Wochenende ihr bekanntes "Bollenfest". Wiederum folgte die 18. Lauterer Vugelbeerkönigin einer Einladung der Bollenkönig und Bollenprinzessin. Calbe ist bekannt für Ihre Bollen (Zwiebeln). Am Samstag, dem 6. September, wurden alle Gasthoheiten vom Bürgermeister und den Bollenhoheiten begrüßt. Danach erfolgte auf der Bühne eine kleine Vorstellung der Volksfestmajestäten. Anschließend wurden am Saaleufer Erinnerungsfotos aller Hoheiten gemacht. Die Kaffeetafel wurde in der Zuckerwerkstatt "La Torta" für alle Hoheiten gedeckt und die "Güstener Schotten" spielten ein Ständchen. Am späten Nachmittag übergab die 12. Bollenkönigin Julia I das Zepter an Josi I. Ebenso wurde die 8. Bollenprinzessin Clara I gekrönt. Am zweiten Tag wurden die "Calbenser Bollen" von einigen Hoheiten sowie dem Landrat um die Wette geschält. Danach stand eine Flussfahrt auf der Saale mit der "Saalefee" an. Zum Abschluss unternahmen alle Hoheiten und der Bürgerme

Geladene Gäste und Bollenhoheiten am Saaleufer
Bollenkönigin Josi(rechts) und ihre Prinzessin Clara (links)

Nürnberger Herbstvolksfest bietet Spaß pur

Am 29. August folgten die Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin gemeinsam mit der Sächsischen- und Glauchauer Schlossprinzessin Lucie sowie deren Vorgängerin samt Hofdame der Einladung nach Nürnberg.

Gegen 17.30 Uhr wurde das Fest mit einem Zug durch das gesamte Festgelände, geführt von der amtierenden Volksfestkönigin Andrea, eröffnet. Im Festzelt "Papert" nahm der Bürgermeister Nürnbergs den Fassbieranstich vor. Die Band "die Dorfrocker" sorgte für die allerbeste Stimmung. Die geladenen Hoheiten stärkten sich bei einer deftigen Brotzeit. Sie hatten außerdem die Gelegenheit sich kennen zu lernen, Autogrammkarten zu tauschen, Erinnerungsfotos zu "schießen" und Geschenke zu überreichen. Natürlich bedankten sie sich recht herzlich bei Andrea für die Einladung.

 

Ab 20 Uhr ging es dann gemeinsam mit ihr aus dem Festzelt direkt auf den Festplatz, um diverse Fahrgeschäfte auszuprobieren ; vom Zukunftssimulator bis zum Riesenrad war alles dabei. Bei so manchem Schausteller gab es auch eine kleine süße Kostprobe zum Naschen.

Nach diesem Festplatzbummel zog es die königlichen Gäste wieder ins Festzelt. Weit gereiste Gäste verabschiedeten sich von Andrea und traten die Heimreise an.

Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin mit der Nürnberger Volksfestkönigin Andrea
Gruppenbild der geladenen Hoheiten

Ministerpräsident gibt sich die Ehre

In Neuhausen wurde vom 16. bis 24. August das Jubiläum "725 Jahre Neuhausen", die 7.königliche Urlaubsmesse und 20 Jahre Nussknackermuseum gefeiert. Einer Einladung zum Mitfeiern durch die Nussknackerkönigin Chantalle und ihre Prinzessin Christin folgten zahlreiche Hoheiten; unter ihnen die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin und die Glauchauer- und Sächsische Schlossprinzessin Lucie.

Der Sonntag begann 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der ev.-luth. Kirche zu Neuhausen. Auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich und weitere Politiker feierten ihn mit. Danach führte eine Kapelle der Erzgebirgsmusikanten die Hoheiten und Politiker zum Nussknackermuseum. Hier begrüßte der Bürgermeister die Gäste.So manches Einzel- oder Gruppenfoto mit dem Ministerpräsidenten erinnert an diesen Tag.

Die geladenen Hoheiten stellten ihre Region und das Ehrenamt vor und fanden außerdem die Gelegenheit den Besuchern ihre Region/ihr Produkt im Gelände oder an festen Ständen zu präsentieren.

Wer Lust hatte konnte am Nachmittag auf einer stillgelegten Bahnstrecke eine Fahrt mit dem historischen Schienenbus, dem sogenannten "Ferkeltaxi", nach Olbernhau unternehmen.

Die Hoheiten bedankten sich bei den Gastgeberinnen mit kleinen Geschenken.

Cynthia neue "Regentin" von Bockau

Hoheiten zum Wurzelfest

Zum diesjährigen schon 43. Wurzelfest lud die amtierende Wurzelkönigin Jenny Hoheiten aus den benachbarten Orten ein.

Zur Krönung am 16. August fanden sich gegen 15 Uhr die beiden Lindenmädchen aus Lindenau sowie die Sächsische- und Glauchauer Schlossprinzessin Lucie und die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin ein.

Feierlich wurde im Laufe des Nachmittages Jenny verabschiedet und ihre Nachfolgerin Cynthia gekrönt.

Ein Höhepunkt des Wurzelfestes war ein Traktortreffen. So bot es sich an, auf einem schön geschmückten Wagen durch Bockau zu fahren und in gemütlicher Runde mit allen Hoheiten und Gästen auf dem Wagen einen guten Tropfen des ortsbekannten Angelikalikörs zu probieren.

Neben der Siegerehrung für den schönsten Traktor im Festzelt stellten sich die geladenen Hoheiten dem Fotografen für ein Gruppenfoto. Sehr herzlich verabschiedeten Jenny und Cynthia ihre Gäste.

Pfronten krönt Bergwiesenkönigin Sinja

Gruppenbild der Hoheiten in 1800m Höhe
Prinzessinnen auf der Hochalp

Vom 25. bis 27. Juli fand in Pfronten im Allgäu das traditionelle Bergwiesenfest statt. Die amtierende Bergwiesenkönigin Sandra lud dazu einige Hoheiten ein. Gemeinsam mit der Sächsischen- und Glauchauer Schlossprinzessin Lucie folgte die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin der Einladung.

Der Samstag begann gegen 8.45 Uhr am Rathaus der kleinen Stadt. Die Gäste fuhren mit einem Bus zu einer Hochalp. Hier wartete ein leckeres bayrisches Frühstück auf sie. Nach dieser Stärkung hieß es dann: Stellen zum Gruppenfoto. Auf dem Rückweg erfuhren die Besucher viel Interessantes über die Bergwiesen.

Nun folgte ein besonderes Erlebnis. Mit der Breitenbergbahn ging es in die luftige Höhe von 1800 Metern. Von oben bot sich ein prächtiger Ausblick über Pfronten und die Umgebung; sogar Schloss Neuschwanstein konnte man von weitem sehen. Natürlich durfte das traditionelle Weißwurstessen sowie weitere Erinnerungsfotos nicht fehlen.

Wieder im Tal angekommen, trugen sich die Hoheiten im Rathaus nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin in das goldene Buch der Stadt ein.

Mit einem Oldtimercorso ging es dann bei Regen in Richtung Festgelände. Hier wurde die Inthronisation der neuen Bergwiesenkönigin vorgenommen. Sandra gab ihre Krone an die neue Bergwiesenkönigin Sinja weiter. Die Hoheiten begrüßten Sinja feierlich in ihrer Mitte und verabschiedeten Sandra mit den mitgebrachten Gastgeschenken.

Der Sonntag begann um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Danach fanden sich alle wieder am Festgelände zu einer Autogrammstunde und dem abschließenden Gruppenfoto ein.

Leckere Mixgetränke begeistern Stadtfest-Besucher

Vugelbeerprinzessin am Stand von Vino Delicia

Vom 18. bis 20. Juli feierten die Erzgebirger bei bester Laune das Stadtfest in Aue. Bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich die Leute vom Altmarkt bis zum Anton-Günther-Platz. Auch die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin war am Samstag unter den Feiernden.

Am Stand von VinoDelicia wurden Produkte der Firma "Lautergold" ausgeschenkt und gemixt mit Weinen des Weinlagers. Das war allerdings noch nicht alles. Die Prinzessin selbst mischte sich außerdem unter die vielen Besucher und verkaufte fleißig jede Menge leckerer kleiner Likörkostproben vom Vugelbeertroppn bis zum Heidelbeerlikör. Besonders in den Abendstunden strömten die Besucher in die Große Kreisstadt Aue und ließen sich einen kleinen Schnaps aus dem Hause "Lautergold" allein oder in geselliger Runde schmecken.

ABC-Schützen erleben wunderschönen Nachmittag

Schulanfänger mit Vugelbeerprinzessin und Vugelbeermannl

Am 11. Juni feierten die ABC-Schützen des Kinderhauses "Mini und Maxi" ihr Zuckertütenfest. Am Nachmittag waren die Eltern sowie Familie der Jungen und Mädchen zu einem kleinen Programm eingeladen. Die Kinder der " Teddy" Gruppe hatten einige Lieder einstudiert und die Hortkinder der Theatergruppe begeisterten mit einem Märchenstück. Außerdem konnten sich die Schulanfänger und ihre Angehörigen an verschiedenen Spielstationen ausprobieren.

Sorgen bereiteten nur die bedrohlich aufziehenden dunklen Wolken. Dabei war noch nicht einmal der Höhepunkt des Festes erreicht. Dieser begann damit, dass die Kinder bunte Luftballons steigen ließen. Dann begrüßten sie die Überraschungsgäste; die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin und das Vugelbeermannl. Beide hatten wertvolle Fracht dabei. Sie zogen die heiß ersehnten Zuckertüten in zwei schön geschmückten Wägen hinter sich her. Voller Freude nahmen die Jungen und Mädchen ihre gut gefüllten Tüten entgegen.

Das Fest war Dank der engagierten Mithilfe vieler Eltern, aber auch durch die Spenden einiger Firmen für die Kinder ein wirklich gelungenes Abschlussfest ihrer Kindergartenzeit gewesen.

In Kromlau begeisterte Blütenbracht

Hoheiten vor der Rakotzbrücke
Hoheiten auf dem Festgelände vor dem Herrenhaus

Am 7. Juni fand in der Parkgemeinde Kromlau anlässlich des 50. Park- und Blütenfestes das erste ostdeutsche Königinnentreffen statt, zu dem die amtierende Königin Friederike einige Hoheiten einlud um mit ihnen den Tag zu verbringen.Auch die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin nahm gern die Einladung an.

In einer Pension des Nachbarortes begann der Tag bei einem geruhsamen Sektfrühstück. Der Bürgermeister begrüßte die königlichen Gästen und erläuterte das Tagesprogramm.

Nach dieser Stärkung ging es dann aufs Festgelände, um dort eine Autogrammstunde abzuhalten. Ein Moderator stellte den neugierigen Festbesuchern die Hoheiten kurz vor und stellte ihnen einige Fragen.Das Hoheitentreffen wurde vor dem Kromlauer Herrenhof auf einem Gruppenfoto festgehalten.

Nun stand ein Rundgang durch den wunderschönen, blütenreichen und weit bekannten Park mit vielen Fotos und Informationen rund um Kromlau auf dem Programm. Nach dieser interessanten Führung gab es noch eine Vorführung der Feuerwehr.

Bevor es dann auf den Nachhauseweg ging, folgte noch eine Bierverkostung der Firma Bergquell Brauerei Löbau. Das Unternehmen stellte sein leckeres Porterbier vor und überreichte jeder Hoheit eine Tasche mit kleinen Kostproben. Während sich die Hoheiten, welche auch am 8. Juni mitfeierten, für das Abendprogramm vorbereiteten, hieß es für die anderen Abschied nehmen und sich bei der Gastgeberin Friederike mit einem kleinen Präsent zu verabschieden. 

 

 

 

"Lautergold"-Stand im Druckzentrum der Freien Presse in Chemnitz dicht umlagert

Am 11. Mai lud die Freie Presse Chemnitz anlässlich des 20 jährigen Bestehens ihres Druckzentrums zum Tag der offenen Tür.

Auch die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann begab sich nach Chemnitz, um aktiv dabei zu sein und für die Firma „Lautergold“ eine Auswahl deren leckerer Produkte den Besuchern vorzustellen und sie verkosten zu lassen. Besonders gelobt wurden die neuen Edelbrände, die genauso wenig fehlen durften wie die fruchtigen Liköre und einige der bekannten Kräuterliköre.

Alles in allem konnte das Traditionsunternehmen sehr zufrieden sein, denn von den über 12.000 Besuchern wurde der Stand von „Lautergold“ zwischen 10 bis 18 Uhr sehr gut besucht. 

Blütenkönigin Josephine I. feiert ihren Abschied

Gruppenfoto der Hoheiten am Kultturm

Am 10. Mai war die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann zum 54. Blütenfest nach Rogätz, einer Kleinstadt in der Börde, eingeladen. Die amtierende Blütenkönigin Josephine I. wollte noch einmal alle ihr bekannten und liebgewonnenen Hoheiten um sich versammeln und mit ihnen den letzten Tag ihrer Amtszeit feierlich ausklingen zu lassen. Empfangen wurden die geladenen Gäste im ortsansässigen Restaurant & Hotel Schmidt zu einem kleinen Mittagessen. Hier konnten Autogrammkarten ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft oder bestehende gepflegt werden. Anschließen wurden die Hoheiten vom Bürgermeister und Josephine begrüßt. Insgesamt 25 Hoheiten aus ganz Deutschland waren der Einladung gefolgt und wurden nach einer Stärkung mit einem Bus zum Marktplatz gebracht. Hier startete der traditionelle Straßenumzug. Vorher wurden noch schnell einige Erinnerungsfotos vor dem Klutturm, dem Wahrzeichen von Rogätz, gemacht. Angeführt wurde der Trupp vom Bürgermeister. Ihm folgte in einem Cabrio die Rogätzer Blütenkönigin Josephine. Die Gasthoheiten reihten sich dahinter paarweise ein und zogen gemächlich auf einer festgelegten Strecke durch den Ort bis zum Festplatz. Dort angekommen, ging es nach einem erneuten Gruppenfoto ins schön geschmückte Festzelt. Die Hoheiten nahmen an separat hergerichteten Tischen Platz, um sich bei Kaffee und Kuchen für die nächsten Programmpunkte zu stärken. Der Bürgermeister eröffnete den Nachmittag und die Blütenkönigin stellte anschließend alle ihre geladenen Gäste den Festbesuchern kurz vor. Dann begann der entscheidende Abschnitt für die Gastgeberin. Josephine wurde abgekrönt und die neue Blütenkönigin Denice und ihre Justitia Elisabeth gekrönt beziehungsweise ernannt.                         

Im Anschluss überreichten die Hoheiten ihre Geschenke, beglückwünschten Denice und Elisabeth, bedankten sich bei Josephine für die Einladung und wünschten ihr für die kommende Zeit alles Gute. Nach dem Festzelt-Programm fuhren alle zusammen mit dem Bus zum Kalimandscharo: Der Salzberg, welcher sich im Nachbarort von Rogätz befindet, gehört zu den beliebtesten Ausflugzielen in der Region. Dort konnten die Hoheiten den Ausblick in luftiger Höhe über die Landschaft genießen und noch einige Bilder machen. Zum Abschluss wurde als Erinnerung ein Glas mit verschiedenartigen Salzsteinen überreicht. Dann ging es zurück zum Restaurant & Hotel Schmidt. Dort verabschiedeten sich alle voneinander und begaben sich auf die Heimreise.

      

7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin und Jutta von Kittlitz vor dem Restaurant & Hotel

Sächsische und Glauchauer Schlossprinzessin Lucie und 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin

Vugelbeer-Tour bietet Natur pur

Rundweg um Lauter lädt seit dem 3. Mai zu reizvollen Wanderungen ganz in Familie ein

Lauter-Bernsbach. Lauter wird ihrem Ruf als „Stadt der Vogelbeere“ ein weiteres Mal gerecht. Bürgermeister Thomas Kunzmann begrüßte am 3. Mai am sogenannten „Lumpicht-Glöckl“ Wanderfreunde aus Lauter und Bernsbach, um gemeinsam mit Gerd-Reiner Kuttner, Vorsitzender des Zukunft Westerzgebirge e. V., Koordinatorin Beate Bauer, Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann und Vugelbeermannel Siegfried Bergk sowie nach einem Vugelbeertroppn-Schlückchen der Firma „Lautergold“ den „Vugelbeer-Rundweg“ frei zu geben. Die Idee lieferte Ute Knauft, Betreiberin des Indian-Points (Nähe Waldhaus), und die Stadträte gaben per Beschluss am 17. November 2011 den Weg frei, um den 16 Kilometer langen Wanderweg in Angriff zu nehmen. Fördermittel in Höhe von 5.000 Euro ermöglichten die Markierung mit über 100 Tafeln und Hinweisschildern. Der barrierefrei- familienfreundliche Rundweg führt als Mehrgenerationstour vorwiegend über Wiesen- und Waldwege und bietet einmalige Ausblicke auf Lauter und Bernsbach. Das Erzgebirge ist um eine touristische Attraktion reicher. Dr. Schwochow



EZV-Wegewart Gottfried Espig, Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann, Vugelbeermannel Siegfried Bergk und Bürgermeister Thomas Kunzmann (v.l.) gehörten zu den ersten Wanderfreunden, die den „Vugelbeer-Rundweg um Lauter“ unter die Füße nahmen.

Schmölln krönt Knopfprinzessin Janine I.

Lauterer Vugelbeerkönigin Dominika (links und 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin (rechts)

Am 1. Mai lud die amtierenden Knopfprinzessin Janine I. zum großen Marktfest nach Schmölln ein. Gleichzeitig gab es dabei die Abkrönung und Krönung der neuen Knopfprinzessin Constanze I. Die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann und die ehemalige 17. Vugelbeerkönigin Dominika Zuk folgten der Einladung und verbrachten mit Janine die letzten Stunden ihrer Amtszeit. Der Tag begann mit einer Begrüßung der Hoheiten. 

Es folgte eine Führung durch das Knopfmuseum der Stadt. Gegen Mittag versammelten sich die geladenen Gäste am Hotel „Reussischer Hof“, um gemeinsam bei einem leckeren Mittagessen etwas zur Ruhe zu kommen und für das nachfolgende Programm im Festzelt auf dem Marktplatz der Stadt Schmölln Kräfte zu sammeln. 

Führung der Hoheiten durch das Knopfmuseum

Mittagessen im Hotel "Reussischer Hof"

 

Natürlich gab es für die Hoheiten außerdem den obligatorischen Fototermin. Im Festzelt wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, welches die Gäste bei Kaffee und Kuchen an der königlichen Kaffeetafel mit verfolgten. Dann folgte die Abkrönung der Knopfprinzessin Janine und die Krönung ihrer Nachfolgerin. Beide Volksfesthoheiten meisterten ihren Auftritt mit Bravour. Ihnen überreichten die Gäste kleine Geschenke, dankten so für die Einladung und hießen Constanze in Ihrem neuen Amt willkommen. Der Tag endete für die Lauterer Hoheiten gegen 17 Uhr. Katrin und Dominika waren sehr froh, diesen Tag mit erleben zu dürfen.

 

 

 

Gruppenfoto der geladenen Hoheiten vor dem Hotel "Reussischer Hof"

Lauter-Bernsbacher begrüßen den Mai

Zum alljährlichen Höhenfeuer am 30. April kamen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Lauter-Bernsbacher auf den Festplatz der Vogelbeerstadt, um gemeinsam zu feiern und den Mai willkommen zu heißen. Die Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann fehlte nicht bei diesem wichtigen Termin des Lauterer Veranstaltungskalenders. Mit dem traditionellen Fackel- und Lampionumzug, der besonders bei den Kindern wie immer bestens ankam, und dem anschließenden Entfachen des Höhenfeuers wurde der Abend eingeläutet. Den Fackelumzug führten die Original Erzgebirgsmusikanten Bockau- Lauter, der Bürgermeister Thomas Kunzmann und die Vugelbeerprinzessin an. Eine Disco sorgte bis zwei Uhr für beste Laune und bei „Speis‘ und Trank“ hatten die Partygäste jede Menge Spaß.

Frühlingsfest mit der Firma "Lautergold"

Zum Frühlingsfest des Edeka in Drebach am 30. April reiste auch die Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann an, um von 10 bis 16 Uhr eine kleine Auswahl der wohlschmeckenden Liköre der Firma „ Lautergold“ den Einkäufern vorzustellen und zur Verkostung anzubieten.

Dresdener von der Firma "Lautergold" begeistert

Am 17. April war die Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann zur Verkostung im Edeka Center Scheller in Dresden zu Gast. Von 10 bis 18 Uhr lernten die Dresdener bei Ihrem Einkauf die fruchtigen Liköre, die Kräuterliköre und damit die Produktpalette der Firma Lautergold kennen.

 

Erlebnisreiche Tage in Berlin bei der Grünen Woche

Eine ereignisreiche zeit erlebte ich vom 17. bis 26. Januar 2014 bei der Grünen Woche in Berlin. Für drei Tage war es mir als amtierende 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin möglich, mich und damit die Stadt Lauter-Bernsbach sowie das Erzgebirge zu repräsentieren.. Am Sonntag, dem 19. Januar, stand die Teilnahme an einem Hoheitentreffen auf dem Programm. Das Treffen wurde mit einer Parade aller anwesenden Produkthoheiten und Symbolfiguren feierlich eröffnet. Danach fand man sich zu einem gemeinsamen Fototermin auf der Bühne des Erlebnisbauernhofes in der Halle für Landwirtschaft zusammen. Anschließend gab es noch einen Sektempfang und die Möglichkeit, sich an Stehtischen zusammen zu stellen und Autogrammkarten auszutauschen, gemeinsame Erinnerungsfotos zu machen oder sich zu unterhalten. An den darauffolgenden beiden Tagen war ich dann am Stand des Tourismusverbandes Erzgebirge und speziell der Firma "Lautergold" zu finden. Ein besonderes Highlight war der Sachsenabend des Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich am 20. Januar. Dort gab es die Gelegenheit, sich mit einflussreichen Persönlichkeiten der sächsischen Politik und Wirtschaft zu unterhalten und Fotos zu machen. Der Ministerpräsident, der mit seiner Frau anwesend war, war gerne für ein Erinnerungdfoto bereit. Der Abend war sehr schön und stellte durch die vielen interessanten und neuen Bekanntschaften eine persönliche Bereicherung dar. Für mich waren diese drei Tage voller neuer Erlebnisse sowie interessanter Begegnungen und Gespräche. Ich freue mich schon sehr auf die Grüne Woche im nächsten Jahr.

 

 

 Katrin Gundermann

Vugelbeerprinzessin zu Gast bei Senioren

Wie in jedem Jahr  fand am 4. Dezember 2013 die Seniorenweihnachtsfeier im Kulturhaus der Stadt Lauter-Bernsbach statt. Eingeladen waren alle Senioren aus beiden Stadtteilen. Außerdem waren der Bürgermeister Thomas Kunzmann, das Vugelbeermannel Siegfried Bergk und die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann anwesend. der Bürgermeister leitete das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen mit einer kurzen Ansprache ein. Untermalt wurde der Nachmittag musikalisch von Sandra & Susan mit ihrem aktuellen Weihnachtsprogramm. Weiterhin wurden die Senioren mit einem heiteren Anspiel des Männergesangsvereins Arion 1864 e.V. Lauter erfreut. Die Feier wurde von den anwesenden Senioren sehr gut angenommen und war eine schöne Möglichkeit, sich untereinander in geselliger Runde auszutauschen. Auch die Vugelbeerprinzessin und das Vugelbeermannel haben den Nachmittag genossen und fühlten sich unter den Senioren sehr wohl. 

 

Katrin Gundermann 

 

Volksfest-Hoheiten tauschen neue Ideen aus

Foto: Dr. Schwochow

Eine majestätische Runde kam am 14. März 2014 im Hotel "Danelchristelgut" zusammen. Eingeladen hatten die 18. Lauterer Vugelbeerkönigin Franziska Riedel und die 7. Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann. Gemeinsam mit Thomas Kunzmann, Bürgermeister der Stadt Lauter-Bernsbach, Mike Schneising, Betriebsleiter der Firma "Lautergold", dem Vugelbeermannel Siegfried Bergk und seinem Vorgänger Steffen Strienitz, Steffen Kindt, Leiter des Erzgebirgsensembles Aue, und Dr. Hans-Joachim Schwochow blickte die gesellige Runde auf Vergangenes zurück und richtete den Blick auf Künftiges. Neben der weiteren Verbessung des Internet-Auftrittes der Hoheiten stand bereits die Vorbereitung des 20. Lauterer Vugelbeerfastes 2015 im Mittelpunkt. So ist angedacht, bir zu diesem Höhepunkt der Stadt Lauter-Bernsbach einen Verein zu gründen. Er soll dazu beitragen, dass sich die bisherigen Lauterer Volksfest-Majestäten noch stärker in das Volksfest einbringen.

 

14. Tag des traditionellen Handwerks bei Lautergold

Am 20.10.13 war es wieder einmal soweit und der inzwischen 14. Tag des traditionellen Handwerks fand statt. Wie jedes Jahr nahm daran auch die Firma "Lautergold" Paul Schubert GmbH teil und öffnete seine Türen von 10 bis 17 Uhr. Neben Beratung, Verkostung und Verkauf von edlen Spirituosen und einer Führung durch die Firma konnte man auch der Künstlerin Antje Henkel-Ludwig über die Schultern schauen, die das alte Handwerk des Papierschöpfens vorführte. Außerdem gab es die Gelegenheit sich das brandneue Image-Video der Firma anzusehen und den umgestalteten Kräutergarten zu besichtigen. Weiterhin päsentierten sich die frisch gekrönte 18. Vugelbeerkönigin Franziska Riedel und ihre Begleiterin, die neu gewählte 7. Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann den Besuchern und standen ihnen für Fragen und Antworten zur Verfügung.

Alles in allem war es wieder ein sehr gelungener und interessanter Tag für die Besucher wie auch die teilnehmenden Handwerksbetriebe.

Kleiderübergabe bei Maria Werner

Am Donnerstag den 17.10.2013 bekamen die Hoheiten offiziell die Kleider übergeben. Diese beinhalten wieder die typischen Farben Grün und Rot. Beide gekrönten Häupter waren begeistert und fühlen sich in ihrer neuen Garderobe sichtlich wohl. Hierzu ein großes Dankeschön an Maria Werner, die alles sorgfältig aussucht, bestellt und umnähen lässt. 

18. Lauterer Vugelbeerfast

Bravourös meisterte die junge Stadt Lauter-Bernsbach das 18. Lauterer Vugelbeerfast. Etwa 10.000 Besucher feteten vom 4. bis 6. Oktober im vom Kulturförderverein Lauter e.V. betreuten Festzelt, auf der Bühne der Firma "Lautergold" und im Festgelände unter´m Vugelbeerbaam. Den emotionalen Höhepunkt des Festes bildete das Krönungszeremoniell der Lauterer Volksfest-Majestäten am 6. Oktober. Die scheidende 17. Lauterer Vugelbeerkönigin Dominika Zuk verabschiedete sich tränenreich von ihren "Untertanen" und dankte für die großartige Unterstützung während ihrer Amtszeit. Die Königinnen-Krone trägt nun für ein Jahr die 20-jährige Franziska Riedel. Um das Ehrenamt der 7. Vugelbeerprinzessin bewarben sich drei Erzgebirgerinnen. Das Publikum entschied sich per Stimmzettel für Katrin Gundermann aus Lauter-Bernsbach. Von den abgegeben 1.569 Stimmen entfielen 591 auf die 22-jährige, künftige Landwirtin. Mit einem musikalischen Feuerwerk fand das vom Wochenspiegel für das Erzgebirge präsentierten Herstfest seinen glanzvollen Abschluss. hjs